Museums-Guide Demonstration




Die hier nachfolgenden sogenannten QR-Codes (Wikipedia) können von vielen mobilen Telefonen und tragbaren Rechnern mit der eingebauten Kamera aufgenommen und entschlüsselt werden. In diesen Codes sind die URLs (http-Adressen) zum www.fdtmb.de-Server verschlüsselt, auf dem diese Informationen zur Zeit gehostet werden.

Sollte kein Smartphone oder ähnliches Gerät zu Demonstrationszwecken vorhanden sein, können die Links neben den QR-Codes angeklickt werden. Die abrufbaren Informationen können auch auf dem PC angesehen werden, allerdings ist die Gestaltung der Seiten für die mobilen Geräte ausgelegt.

Achtung! Nicht alles ist komplett und fertig. Es fehlen Artikel zu Exponaten bzw. die Übersetzung. Weiterhin sind auch ggf. Funktionen in Bearbeitung und können dementsprechend “Blödsinn” anzeigen.

Idee und Umsetzung: Frank Gründer (Kommission Öffentlichkeitsarbeit / AKE )

QR Code: Förderverein


Abteilung Eisenbahn




QR-Treidellok


QR-Beuth

Beuth – Link zu den Informationen

Deutscher und englischer Text (maschinell übersetzt) vorhanden!



QR Code: Siemens Elektrolokomotive


QR Code: GKB 680


Abteilung Luft- und Raumfahrt




QR Code: Rumpler Tropfenwagen


QR Code: Junkers Ju52


Abteilung Schifffahrt




QR Code: Preussen